• 2013.12.06

    Wie alles begann……

    Als ich im Jänner 2010 meinen Job in der Geschäftsstelle der ÖGNI begann, hatte ich relativ wenig Ahnung von Nachhaltigkeit oder der Bau- und Immobilienbranche. Ich war zuvor zwar zum Beispiel in der Vermietung in einem Shoppingcenter tätig – dies waren aber auch schon alle Berührungspunkte mit der Branche.
    Eine meiner ersten Tätigkeiten für die ÖGNI war die Organisation des Auftakt-Events zur Auditorenausbildung an der FH Wels. Ich war sehr erstaunt darüber, wie viele Personen bei dem Workshop anwesend waren.
    Im Mai 2010 war es dann so weit – wir verliehen unsere ersten Gebäudezertifikate im Rahmen der Real Vienna. Die Projektbeteiligten waren so stolz, dass sie zum Teil zu zehnt auf die Bühne kamen und ihr Zertifikat entgegen nahmen. Naja, und ich bekam so langsam eine Vorstellung davon was Nachhaltigkeit denn bedeutet.
    Die ÖGNI startete 2009 ja mit 125 Gründungsmitgliedern, bei dieser Veranstaltung wurde dann schon das 175. Mitglied feierlich begrüßt.
    Ich war bis zu diesem Zeitpunkt die einzige Vollzeitkraft in der Geschäftsstelle der ÖGNI. Da aber das Telefon kaum mehr still stand und auch immer mehr Projekte angemeldet wurden war es auch Zeit, den Personalstamm etwas zu erweitern. So wuchs unser Team  in Laufe der Jahre stetig an.
    Ein weiterer Meilenstein war die ethische Unternehmenszertifizierung. Unser Kick-Off Workshop war der volle Erfolg und kurze Zeit später wurden die ersten Unternehmenszertifikate verliehen.  
    Da unser Gründungspräsident Philipp Kaufmann sehr umtriebig ist, ging es auch in diesem rasanten Tempo weiter.
    Im Oktober 2013 konnten wir bei der EPD Tagung unser 300. Mitglied begrüßen.
    Ich freue mich sehr, dass ich nun zur Geschäftsführerin der ÖGNI GmbH bestellt wurde, werde aber natürlich weiterhin unseren zahlreichen Mitglieder, Auditoren und Experten als Ansprechpartnerin der Geschäftsstelle des Vereins zur Verfügung stehen.
    Veröffentlicht in:
    Es können zu diesem Blogeintrag keine neuen Kommentare mehr erstellt werden.
    0 Kommentare
    • Es sind noch keine Kommentare vorhanden