• 2013.01.01
    Philipp KaufmannZum Profil
    Philipp Kaufmann

    Ihr Engagement ist gefragt!

    Der Paradigmenwechsels in der Bau- und Immobilienwirtschaft hin zur Nachhaltigkeit kann nur gelingen, wenn wir alle Kräfte bündeln. Aus diesem Grund laden wir Sie zu Beginn des Jahres 2013 ein, sich für die Nachhaltigkeit zu engagieren. Die ÖGNI bietet Ihnen unterschiedliche Möglichkeiten:

    • Feedback und Input für die Weiterentwicklung des DGNB Systems bzw. der ethischen Unternehmenszertifizierung – wenn Ihnen bei der Anwendung der Systeme Themen aufgefallen sind oder Sie Verbesserungsvorschläge haben, ersuchen wir um Information darüber. Bitte wenden Sie sich direkt an Andreas Liska unter +43 (1) 997 1809 50 bzw. andreas.liska@ogni.at .
    • Bringen Sie sich als Experte bei einem Expertenkreis ein. Der Vorstand wird Sie dazu ernennen, wenn Sie in Ihrem Feld ein (internationaler) Experte sind.
    • Erarbeiten wir gemeinsam konkrete Empfehlungen, Leitfäden, Positionspapiere oder Kodizes. Für zahlreiche Themen gibt es bereits bestehende Arbeitsgruppen und wenn ein weiteres Thema wichtig ist, dann lassen Sie es uns wissen, damit wir bei Bedarf eine neue Arbeitsgruppe ins Leben rufen.
    • Präsentieren Sie sich bzw. Ihr Unternehmen auf www.ogni.at/experten. 
    • Bringen Sie sich bei der Blue Building Challenge ein. Ihre Ideen, Produkte bzw. Sie als Person sind gefragt und auf www.blue-building-challenge.at  schaffen wir Ihnen eine Bühne.
    • Schreiben Sie als Experte einen Beitrag auf dem Blog der Nachhaltigkeit
      (www.ogni-blog.at ) – wir werden diese Beiträge auch im Print präsentieren und in einer Jahrespublikation veröffentlichen. Sie schaffen sich und ihren Ideen damit Öffentlichkeit.
    Wie Sie sehen, gibt es eine breite Möglichkeit für ein Engagement und das beste dabei:
    Sie zahlen dafür nichts extra. So sind auch die Medienkooperationen für die Blue Building Challenge und die Veröffentlichung der Blog-Beiträge eine Leistung der ÖGNI – wir brauchen Ihre Ideen und dafür sollen Sie nicht extra bezahlen. Sie finden in den beiliegenden Unterlagen die Möglichkeit, sich für die Expertenkreise und Arbeitsgruppen näher zu informieren. Lassen Sie uns aus der Branche für die Branche die Nachhaltigkeit einen Schritt weiter bringen.

    Wir freuen uns über Ihr Engagement!
    Veröffentlicht in:
    Es können zu diesem Blogeintrag keine neuen Kommentare mehr erstellt werden.
    0 Kommentare
    • Es sind noch keine Kommentare vorhanden